Finaltag Bayernligen Jugend U14 und U18

Am vergangenen Wochenende fand der Finaltag der Jugend-Bayernligen in Augsburg statt. Der Verein Bayreuther Sportkegler war mit drei Mannschaften am Start und erkämpfte neben zwei Medaillenplätzen auch eine Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft.

U18 weiblich qualifiziert sich für die Deutsche

Das kurzfristig zusammengestellte VBSK-Team musste sich erst einer Vorqualifikation stellen, in der man mit 4:4 Punkten hinter dem KV Bamberg (8:0) und dem SKV Welzbachtal (6:2) den dritten Rang belegte. Das Finale am Sonntag brachte das genau gleiche Ergebnis, so dass es für die Bayreutherinnen beim Bronzeplatz blieb. Damit verbunden ist allerdings auch die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft vom 3. bis 6. Juni 2022 in München.

U18 männlich wird Vierter

Nach den Vorleistungen in der Bayernliga (4:12) mit vier Punkten Rückstand zum Dritten GH TSV Lauf hatten die U18-Junioren nur geringe Chancen auf eine bessere Abschlussplatzierung. Mit der Ausbeute von 6:2 Punkten konnte man zwar die zweitbeste Bilanz vorweisen, aber ausgerechnet die noch einholbaren Laufer waren mit 8:0 Zählern noch besser, so dass es am Ende beim undankbaren vierten Platz blieb. Die Meisterschaft holte sich der KV Bamberg vor dem TSV Ochenbruck.

U14 männlich wird Bayerischer Vizemeister

Gleichauf mit dem GH TSV Lauf startete die männliche U14 mit 6:2 Punkten in den Finalkampf. Hier konnte die VBSK-Jugend wieder 6:2 Zähler erringen, allerdings gaben sich die Laufer keine Blöße und holten mit der besten Ausbeute von 8:0 Punkten die Meisterschaft. Den Bayreuthern blieb damit der Vizetitel, der aber leider nicht zur Qualifikation für München reicht. Rang drei ging an den KV Bamberg.

Das Bild zeigt die Auswahlmannschaft U14 männlich. Andere Bilder liegen uns leider nicht vor.

Berichterstattung: Klaus Dombek (Pressewart)