Bayerische Meisterschaften für Mannschaften in Bayreuth

Am 23. und 24. März 2019 fanden in Bayreuth die erstmals ausgetragenen Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften im Sportkegeln statt.

Auf der Anlage von Eremitenhof Bayreuth konnte sich am Samstag der Meister der Bayernliga Süd VfB Hallbergmoos durch einen 6:2 Erfolg über den Nordvertreter SC Luhe-Wildenau den Männer-Titel sichern. Dritter wurde der SKK Eschlkam. Als bester Einzelkegler mit sehr guten 628 Holz durfte Manuel Kessler (Luhe-W.) den Ehrenpreis der Stadt Bayreuth entgegennehmen.

Die Frauen ermittelten ihren Titelträger am Sonntag bei der Schützengilde Bayreuth. Hier behielt mit dem ASV Fronberg der Norden die Oberhand, denn die Oberpfälzerinnen setzten sich durch ein klares 7:1 über den TuS Fürstenfeldbruck die Meisterkrone auf. Bronze ging an Unter Uns Bad Neustadt. Für die Finalbestleistung von 558 Kegel wurde Anna-Lisa Lippert (Fronberg) ausgezeichnet.

Verbandsvizepräsident Michael Hofmann zeigte sich zum Abschluss beider Veranstaltungen voll des Lobes für die die ausrichtenden Vereine und versprach, dass dies sicher nicht die letzte Meisterschaft in Bayreuth gewesen sein wird.

Der Dank gilt auch allen, die die Meisterschaften unterstützt haben. Zum einen die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der beiden Klubs Schützengilde Bayreuth und SKC Eremitenhof Bayreuth und zum anderen den Sponsoren der Meisterschaften: der Stadt Bayreuth, den Stadtwerken Bayreuth, der Sparkasse Bayreuth, dem Autohaus Motor Nützel in Bayreuth, der Brauerei Maisel und dem Sportausstatter Team-Sport Hoffmann.

Verfasser: Klaus Dombek (Pressewart)